Aktueller Blütenstand

Wir kommunizieren den aktuellen Blütenstand regelmässig, aber mit Abstand von einigen Tagen.

Blütenstand vom 17. Oktober 2016

  • Unterhalb des Parkplatzes und im angrenzenden Farngarten zeigen sich die letzten blühenden Hortensien (Hydrangea) in verschiedenen Farben.
  • Im Pfingstrosengarten leuchten noch die letzten Blüten der Fuchsien und der Storchenschnäbel (Geranium ‘Rozanne‘).
  • Am grossen Teich bei der Moorhütte beeindruckt das Mammutblatt (Gunnera) mit seinen riesigen Blättern.
  • Beim Pflanzenverkauf und im Dreieck bei der Grillstelle blühen die kräftig rosafarbenen Rhododendron ‘Weinlese‘.
  • Im ganzen Park verfärbt sich bei vielen sommergrünen Sträuchern und Bäumen das Blattkleid, zum Beispiel beim japanischen Ahorn (Acer palmatum) oder beim Blütenhartriegel (Cornus kousa), aber auch bei vielen sommergrünen Azaleen (Rhododendron).
  • Im Pflanzenverkauf sind die Bestände wieder aufgefüllt und komplett. Die kühleren Wintermonate sind ideal zum Verpflanzen von Rhododendren.

Blütenstand vom 05. September 2016

  • Am Teich bei der Moorhütte beeindruckt das Mammutblatt mit seinen riesigen, Rhabarber ähnlichen Blättern.
  • Unterhalb vom Parkplatz und im angrenzenden Farngarten zeigen sich die Hortensien (Hydrangea) in verschiedenen Farben.
  • Bei sonniger Witterung öffnen sich in den Teichen immer noch einige Seerosen.
  • Im Pfingstrosengarten leuchten die Storchenschnäbel (Geranium ‚Rozanne‘) und die winterharten Fuchsien

Blütenstand vom 12. August 2016

  • Unterhalb vom Parkplatz und im Bereich des Farngartens zeigen sich die Hortensien (Hygrangea) in verschiedenen Farben.
  • Bei sonnigem Wetter zeigen sich in den Teichen immer noch einige Seerosen (Nymphaea).
  • Im Pfingstrosengarten und im Bereich des Parkbeizli, blühen verschiedene Blütenstauden wie die Prachtspiere (Astilbe chin. ‘Pumila‘, der Storchenschnabel (Geranium ‘Rozanne‘) und die neu gepflanzten, mehrjährigen Fuchsien (Fuchsia Hybriden).
  • .Vor allem während den heissen Stunden laden die schattigen Sitzgelegenheiten im Park zum Verweilen und geniessen der Ruhe ein.

Blütenstand vom 29. Juli 2016

  • Beim Farngarten, unterhalb des Parkplatzes und im oberen Teil des Primelitals blühen verschiedene Hortensien.
  • In den Teichen öffnen sich bei sonnigem Wetter weiterhin die Seerosen.
  • An einigen Orten im Park leuchten die gelben Telekien (Telekia speciosa)
  • Beim Parkbeizli und im angrenzenden Pfingstrosengarten blühen verschiedene Blütenstauden wie z.B. Taglilien (Hemerocallis), Prachtspiere (Astilbe), Storchenschnabel (Geranium) und die neu gepflanzten Fuchsien.
  • Vor allem an heissen Tagen laden die Sitzgelegenheiten an den kühleren Orten zum Verweilen ein.
  • Neben dem schönen Blattschmuck zeigen die Funkien (Hosta) momentan auch ihre lilafarbene Blüte.

Blütenstand vom 14. Juli 2016

  • Unterhalb vom Parkplatz, im oberen Teil des Primelitales und im Farngarten beginnt die Blüte der Hortensien (Hydrangea).
  • Im Pfingstrosengarten leuchten die frisch gepflanzten Fuchsien, Storchenschnabel (Geranium ‘Rozanne‘) sowie verschiedene andere Blütenstauden.
  • In den Teichen öffnen sich bei sonnigem Wetter die Seerosen (Nymphaea).
  • An verschiedenen Stellen beginnt die gelbe Blüte der imposanten Telekie (Telekia speciosa).
  • Beim Park-Beizli leuchten die gelb bis orangeroten Taglilien (Hemerocallis).
  • An heissen Tagen laden die Sitzgelegenheiten an den kühleren Orten zum Verweilen ein.

Blütenstand vom 06. Juli 2016

  • Beim Entdeckerweg (Vogelbeobachtungsstandorte) und oberhalb des Farngartens blühen noch die letzten sommergrünen Rhododendronarten, welche bei warmer Witterung zum Teil einen angenehmen Duft verströmen.
  • Im Pfingstrosengarten leuchten die frisch gepflanzten Fuchsien, Storchenschnabel (Geranium ‘Rozanne‘) sowie verschiedene andere Blütenstauden.
  • Im grossen Froschteich und in den Spiegelteichen entlang des Holzsteges öffnen sich bei sonnigem Wetter die Seerosen.
  • Im Winterzauber- und im oberen Teil des Farngartens sind die weissen Scheinblüten des Blütenhartriegels (Cornus kousa) eine wunderbare Zierde.
  • An verschiedenen Stellen beginnt die gelbe Blüte der imposanten Telekie (Telekia speciosa).

Blütenstand vom 23. Juni 2016

  • An einigen Orten im Park (beim Entdeckerweg und oberhalb des Farngartens) blühen die teilweise duftenden sommergrünen Rhododendron Arten R. arborescens und R. viscosum.
  • Im Pfingstrosengarten leuchten die frisch gepflanzten Fuchsien und die Storchenschnabel (Geranium).
  • An verschiedenen Orten bezaubern uns die weissen Scheinblüten des Blumenhartriegels (Cornus kousa).
  • Vor allem im Bereich der Entdeckerwege (aber auch in anderen Teilen des Parks) erscheinen die mehrfarbigen Blütenstände des Fingerhuts (Digitalis purpurea).
  • In den Gewässern (hauptsächlich im Froschteich) öffnen sich bei sonnigem Wetter die Seerosen (Nymphaea).
  • Die feinen, weissen Blüten des Waldgeissbartes (Aruncus dioicus) leuchten an verschiedenen, eher schattigen Standorten im Park.

Blütenstand vom 15. Juni 2016

  • In voller Pracht sind momentan die fliederfarbenen Rhododendron ‚Mooreule‘ (Eigenzüchtung von Robert Seleger), welche im Park oft anzutreffen sind.
  • Einige spätblühende sommergrüne Rhododendron - Wildarten - haben ihre Blüten geöffnet.
  • An den Teichen und Bächen leuchten die gelben Sumpfschwertlilien (Iris pseudacorus).
  • An verschiedenen Orten bezaubern uns die weissen Scheinblüten des Blumenhartriegels (Cornus kousa)
  • Vor allem im Bereich der Entdeckerwege (aber auch in anderen Teilen des Parks) erscheinen die mehrfarbigen Blütenstände des Fingerhuts (Digitalis)
  • In den Teichen öffnen sich bei sonnigem Wetter die Seerosen (Nymphaea).
  • Die feinen, weissen Blüten des Waldgeissbartes (Aruncus dioicus) leuchten an verschiedenen, eher schattigen Standorten im Park.

Blütenstand vom 8. Juni 2016

  • Bei den Rhododendron blühen im Moment noch die lilafarbenen Catawbiense Sorten.
  • Auch in voller Blüte sind die fliederfarbenen RhododendronMooreule‘ (Eigenzüchtung von Robert Seleger), welche im Park oft anzutreffen sind.
  • Einige späte Sorten und Arten von sommergrünen Rhododendron entfalten langsam ihre Farbenpracht. 
  • An den Teichen und Bächen haben sich die gelben Sumpfschwertlilien (Iris pseudacorus) geöffnet.
  • An verschiedenen Orten zeigen sich die Blumenhartriegel (Cornus kousa) in ihrer Blütenpracht.
  • In den Teichen öffnen sich bei sonnigem Wetter die ersten Seerosen (Nymphaea).

Blütenstand vom 1. Juni 2016

  • Dank den eher kühlen Temperaturen der vergangenen Wochen zeigen sich im ganzen Park noch immer viele Blüten der Rhododendron und Azaleen.
  • Im Moment dominieren vor allem die lilafarbenen Rhododendron Catawbiense Sorten, welche mit den verschieden farbigen Blüten der sommergrünen Azaleen ein herrliches Farbenspiel bilden.
  • Immer noch liegt bei warmer Witterung der süssliche Duft der gelbblühenden Pontischen Azalee (Rhododendron luteum) in der Luft.
  • Im Strauchpfingstrosengarten sind die letzten Blüten der Paeonia zu entdecken.
  • An den Teichen und Bächen blühen die gelben Sumpfschwertlilien (Iris pseudacorus).
  • Im Primelital leuchten die dunklen Blüten der Etagen-Schlüsselblume (Primula japonica).
  • An verschiedenen Orten beginnen die Blumenhartriegel (Cornus kousa) mit ihrer Blüte.